Rezension 161011 Befreiung

Sara S. | Sonntag, 2. April 2017 |

Titel: 161011
Autorin: Aurelia L. Night
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 15.03.2017
Seitenzahl: 272 Seiten
Preis: 3,99 Euro - ebook, 13,90€ Taschenbuch

Hier kommt ihr zum Buch!






Klappentext

Was würdest du tun, wenn du nur dazu erschaffen wurdest, zu töten?

Als Gabriel und 161011 zum ersten Mal aufeinander treffen, scheint ihr Schicksal besiegelt: sie, die Vampirjägerin, er, der Vampir. Gabriel entführt 161011 und zeigt ihr ein Leben,
in dem sie eine fühlende Person und keine perfekte, namenlose Jägerin sein kann. 161011 will, trotz der Konsequenzen, die sie dort erwarten, ins Labor zurückkehren,
denn sie erkennt, wie sehr sie die einzige Familie, die sie hat, vermisst. Als Gabriel nach einer Mission jedoch nicht zurückkehrt,
muss sich die Jägerin zwischen ihrem alten Leben und den neuen Gefühlen entscheiden …



Meinung

Zunächst muss ich dieses grandiose Cover erwähnen. Ist es nicht toll? Die Augen und die düstere Umgebung haben mich sofort angesprochen.
Dann vielen lieben Dank an den Tagträumer Verlag für das Rezensionsexemplar <3
Zum Inhalt:
Die Charaktere sind von der Autorin sehr gut beschrieben und toll dargestellt.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten 16 und Gabe erzählt. In diesen Erzählsträngen lernen wir die beiden besser kennen und erleben die Entwicklung der Protagonisten im Laufe des Buches. Eben diese Entwicklung wurde von der Autorin sehr gut rübergebracht. Auch die Emotionen der beiden werden sehr gut vermittelt.
Der Schreibstil der Autorin hat mich von Anfang an überzeugt. Ab der ersten Seite hat mich das Buch mitgenommen. Leider musste ich desöfteren beim Lesen feststellen, dass vieles nicht ganz zusammen passte. 16 ist ein Vampir und wurde im Labor "gezüchtet". Daher waren ihr viele Dinge der "normalen Welt" natürlich nicht bekannt, wie z.B. ein Fernseher. Andere Dinge waren für sie jedoch total selbstverständlich, jedoch dürfte sie diese Dinge nach meiner Interpretation dann auch nicht kennen. Da hat mich beim Lesen ein wenig verwirrt.
Leider fehlte zur Mitte des Buches ein wenig der Spannungsaufbau. Die Story plätscherte ein wenig dahin. Es war irgendwann ein ewiges Hin und Her zwischen 16 und Gabe, dass mich nach einigen Seiten ein wenig nervte. Hier hätte ich mir ein wenig mehr Spannung gewünscht.
Das Ende hat es dann wieder absolut in sich und ich bin auf die Fortsetzung schon sehr gespannt.




Fazit

"161011 Befreiuung" konnte mich mit tollen Protagonisten und einem super Schreibstil überzeugen. Daher vergebe ich







Über die Autorin
Aurelia L. Night ist Baujahr '95.
Sie lebt mit ihrem Freund und zwei verrückten Katzen im ruhigen Niedersachsen.
Nach einer Ausbildung als Schilder- und Lichtreklameherstellerin hat sie erneut die Schulbank gedrückt um ihr Fachabi in Gestaltung zu bekommen.
Nun arbeitet sie Nebenbei als Servicekraft und hofft auf einen Studienplatz in Theaterpädagogik.
In ihrer Freizeit schreibt sie nicht nur, sondern liest auch sehr viel, oder aber sie versucht ihrem Freund beim xBox spielen zu schlagen. -Was bisher ziemlich gut klappt. 





Sara ❤

1 Kommentar:

  1. Solche Bücher lese ich unheimlich gerne. Vor allem Geister, Vampire Dämonen und Engeln. Das Buch würde mich interessieren :)

    AntwortenLöschen