Rezension: Herzvibrieren

Krisi Schoellkopf | Dienstag, 28. Februar 2017 |




Titel: Herzvibrieren 
Autorin: Josie Kju
Genre: Liebesromane, Gegenwartsliteratur
Erscheinungsdatum: 01. März 2017
Preis: 1,99 Euro (e-Book)
Hier geht es direkt zum Buch



Klappentext

*Alles in mir sehnt sich nach dir.*

Mona macht Ferien in Finnland. Sie will einfach nur ihre Ruhe haben und das Thema Männer ist für sie sowieso abgehakt. Das ändert sich, als der lustige Musiker Leevi in ihr Leben poltert, sie mitten in der Nacht aufweckt und ihre Tränen wegküsst.
Mit ihm zusammen zu sein lässt ihr Herz vibrieren. Doch dann geht Leevi für ein Jahr nach Australien. Die Sehnsucht ist groß. Wie werden sie die Zeit ohne einander überstehen? Und kann die Liebe wirklich ganze Kontinente überwinden?

(Amazon)



Meinung

Ich habe mein Rezensionsexemplar direkt von Josie Kju zusammen mit einem netten Brief und Goodies, zugeschickt bekommen. Vielen Dank!

Ich lieeebbeee das Cover und die Aufmachung. Es erinnert mich an einen schönen Sommertag und wirkt dabei aber weder kitschig noch uninteressant. Ein tolles Cover für ein tolles Buch!

Na, was meint Ihr? Wie viel kann eine Liebe überwinden und kann Liebe überhaupt so stark sein?
Wenn Ihr den Klappentext lest, mögt Ihr an eine weitere Liebesgeschichte in dem großen Meer an Romanen für Liebende denken, doch dieses Buch hat etwas ganz Besonderes. Was es ist? Das müsst Ihr selbst herausfinden! :)

Mona hat mich sehr an mich selbst erinnert. Ich bin selbst recht schüchtern und bin gern auf der sicheren Seite. Von Beginn an, hatte ich sie in mein Herz geschlossen. Leevi dagegen, ist das komplette Gegenteil, welcher allerdings trotzdem sehr sympathisch ist. Einer der Männer, der die Mädchenherzen im Sturm erobert und trotzdem er selbst bleibt.

Josie Kjus Schreibstil ist sehr ausgefeilt und flüssig. Der Leser hat das Gefühl regelrecht in dem Roman zu versinken und gar nicht mehr auftauchen zu können. Schlichtweg beeindruckend!

Schon das Vorwort des Romans hat mich begeistert, denn ich liebe Motivationssprüche:
"Wenn man auch tausend Mal
den Mut verloren hat
und alles hoffnungslos scheint,
wenn man am Ende ist,
und keine Kraft mehr hat,
so ist doch noch alles möglich."



Fazit

"Herzvibrieren" ist ein Roman, den man sowohl im Urlaub, als auch im Alltag lesen kann, da er leicht ist und gleichzeitig zum Denken anregt. Ich vergebe:





Krisi ❤

Kommentare:

  1. Eine wunderschöne Rezension, die mich nun neugierig gemacht hat :)
    Find es toll wenn man sich super in eine Geschichte hinein versetzen kann und der Schreibstil eine klare Linie verfolgt, damit man der Handlung ohne Probleme folgen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasmin,

      vielen Dank, ich freue mich sehr, dass Dir meine Rezension gefällt. :)
      Das ist wahr! Ich bin eine, wie Du sicher weißt, Charakterliebhaberin und wenn ich mich gut in diese hineinversetzen kann, ist das schon einmal die halbe Miete.

      Einen schönen Abend und liebe Grüße,
      Krisi

      Löschen