Rezension zu Schneeglöckchenzauber

Wurm sucht Buch | Sonntag, 31. Januar 2016 | 2 Kommentare

Hier geht es zum Buch!


Titel: Schneeglöckchenzauber
Autor: Isabella Muhr
Verlag: Isabella Muhr
Genre: Liebesroman
Seiten: 236 Seiten (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 30. November 2015
Preis: ebook 2,99€, Taschenbuch 8,99€

Inhalt:
Die verschlossene Nadine glaubt nicht an die klassisch romantische Liebe. Aber dafür umso mehr an die bedingungslose Liebe zu ihrem Sohn Fynn. Sie ist Mutter mit Leib und Seele und will Fynn all das bieten, was sie selbst in ihrer einsamen Kindheit stets so schmerzlich vermisst hatte. Doch als Rafael in ihr Leben tritt, merkt sie schnell, dass ihr bisheriges Weltbild gefährlich ins Wanken gerät. Durch ihn entdeckt Nadine, dass sie bei all der Sorge um ihren Sohn etwas Wichtiges übersehen hat. Sich selbst. Schneeglöckchenzauber ist der erste Band der Blumenzauber-Reihe und erzählt Nadines Geschichte. Es handelt sich hierbei um einen in sich abgeschlossenen Roman, der auch unabhängig von den anderen beiden Teilen gelesen werden kann.

Meinung:
Ich habe mich zu Beginn ein wenig schwer getan, in die Geschichte hineinzufinden. Nadine war mir nicht gleich sympahtisch und sie hat mich sogar ein wenig genervt, da sie meiner Meinung nach die Zuwendung für ihren Sohn übertrieben hat. Ich hätte mir gewünscht, dass Nadine positver denkt und sich nicht immer gleich zurückzieht. Das hat sich aber im Lauf der Erzählung geändert, als ich erfahren habe, warum sie sich so aufopferungsvoll um Fynn kümmert und sich und ihre Bedürfnisse einfach hintenanstellt. Nach und nach öffnet sie sich und damit wurde sie mir auch sympathischer.
Nadine`s Freundinnen Linda und Ella fand ich toll und ich konnte sie gleich ins Herz schließen. Sie wirken auf mich echt und authentisch.
Thorsten ist ebenfalls sehr authentisch, vor allem seine Frustration und Wut. Stellenweise tat er mir so leid, dass ich Nadine am liebsten geschüttelt hätte.Ich habe so mit dem armen Kerl mitgelitten, bei den Versuchen, die Beziehung wieder aufleben zu lassen, wie zu dem Zeitpunkt, als Fynn noch nicht auf der Welt war.
Auch Rafael mochte ich gleich von Anfang an. Sobald er in der Geschichte auftaucht, ist das Gefühlschaos perfekt. Was soll Nadine nur tun? Sie bekommt Rafael einfach nicht mehr aus dem Kopf. Doch ist er der Richtige? Kann sie Fymn ohne seinen Vater aufwachsen lassen? 

Fazit:
Der Schreibstil von Isabella Muhr ist flüssig und lässt sich locker flockig lesen. Die Protagonisten wirken auf mich authentisch.
Die Geschichte ist sehr realitätsnah und regt zum Nachdenken an.
Gerne gebe ich 4 Würmchen und eine Leseempfehlung!




Rezension zu Outcasts 4 - Newtown

Wurm sucht Buch | Sonntag, 31. Januar 2016 | Kommentieren


Hier geht es zum Buch!





Titel: Outcasts 4 - Newtown
Autor: Monica Davis (Inka Loreen Minden)
Verlag: Books on Demand
Genre: Jugendbuch, Dystopie, New Adult, dystopischer Liebesroman
Seiten:  252 Seiten (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 04. Januar 2016
Preis: ebook 2,99€ / Taschenbuch 8,99

Inhalt:

Für die Liebe riskieren sie alles … Das nervenaufreibende Finale der Bestsellerautorin auf knapp 350 Seiten.
Im letzten Teil der Outcasts-Serie kochen die Gefühle hoch und weitere Wahrheiten kommen ans Licht. Für Liam bricht eine Welt zusammen, doch unsere Helden schmieden weiterhin Pläne, wie sie das verhasste Regime endlich stürzen können.
Nach einem schweren Zwischenfall muss Finn zurück in die Höhle des Löwen, aber er fällt seinem Vater in die Hände. Der setzt alles daran, seinen Sohn wieder auf die Seite der Familia zu ziehen und den Rebellen einen vernichtenden Hieb zuzufügen.
Wird sich Finn gegen ihn zur Wehr setzen können? Und findet Schleicher Kraft und Mut, dem Mann entgegenzutreten, der sein Leben und das seiner Freunde zerstört hat?
Am Ende wollen sie alle dasselbe: die schützen, die sie lieben. Deshalb riskieren sie alles.


Meinung:

Ich habe dem Finale entgegengefiebert und wurde nicht enttäuscht. Gleich von der ersten Seite an war ich wieder mitten im Geschehen um Liam, Kate, Finn, Sarah, Schleicher und Prue. Auch in diesem Band wechselt die Erzählperspektive zwischen den einzelnen Hauptpersonen. 
Die Entwicklung der Protagonisten hat mich wirklich gefesselt und begeistert. Ich will hier nicht viel zum Inhalt schreiben, aufgrund der Spoilergefahr.
Wie es leider bei jedem Krieg so ist, gibt es auch hier viele Verwundete, Tode und auch viele Überraschungen, dass man vor Spannung fast die Wände hochgeht. 
Monica Davis hat alle Figuren und ihre Handlungen sehr überzeugend beschrieben und man merkt, wie viel Herzblut in dieser Reihe steckt.

Fazit:

Diese Reihe macht absolut süchtig und ich bin sehr traurig, dass sie schon zu Ende ist. Hier ist wirklich alles vertreten, von Liebe, Angst, Lachen, Weinen und natürlich Spannung pur! Ich möchte mich bei Monica Davis für die tollen Lesestunden und die Entführung in die Welt der Outcasts bedanken! Vielleicht erfahren wir ja noch ein klein wenig mehr über Ghost. :)
Gerne vergebe ich wieder 5 von 5 Würmchen!

Vorstellung Panthersommernächte von Bettina Belitz

Sara S. | Samstag, 30. Januar 2016 | Kommentieren



Noch ein ganz wunderbares Buch mit einem wunderschönen Cover erscheint im Februar, genauer gesagt am 15.02.2016 im Loewe Verlag:

Klappentext:
Unter Ninas Bett liegt ein schwarzer Panther. Eine lebendige, wilde Raubkatze, die urplötzlich in der Kleinstadt aufgetaucht ist und die Bürger in Angst und Schrecken versetzt. Während draußen schon der Schützenverein zur Jagd auf „die Bestie“ bläst, ist es Nina gelungen, Kontakt zu dem Tier aufzunehmen. Sie spürt den geheimnisvollen Zauber des Panthers, der sich sogar von ihr berühren lässt. Aber ein Panther ist kein Schmusekätzchen. Er braucht Freiheit und vor allem täglich jede Menge frisches Futter. Hilfe bekommt Nina von ihrem Klassenkameraden Lionel. Ausgerechnet, denn Lionels Vater ist der Anführer der Panther-Jagdgesellschaft.

Hier geht´s zur Leseprobe 



 

Rezension: City Of Bones

Krisi Schoellkopf | Freitag, 29. Januar 2016 | 2 Kommentare




Titel: Chroniken der Unterwelt - City Of Bones
Autor: Cassandra Clare
Verlag: Arena
Genre: Jugendbuch / Fantasy-Roman
Seiten: 504 (gebunden)
Erscheinungsdatum: 1. Januar 2008
Preis: 17,99 Euro (gebunden)

Inhalt:

Hauptpersonen sind die fünfzehnjährige Clarissa „Clary“ Fray aus New York und der mysteriöse Jace.
Clarys Leben verändert sich auf einen Schlag, als sie mit ihrem einzigen Freund Simon eines Abends in einen Club geht und dort beobachtet, wie ein Junge getötet wird und anschließend plötzlich verschwindet. Sie ruft die Security, muss aber feststellen, dass nur sie die in schwarz gekleideten und mit schwarzen Tattoos versehenen Teenager sehen kann. Jace Wayland, einer aus der Gruppe, übt eine starke Faszination auf Clary aus. Mit dieser Begegnung begibt sie sich in die düstere Welt der Schattenjäger – halb Menschen, halb Engel, deren Lebensaufgabe es ist, Dämonen zu töten und die Menschheit zu beschützen.
Clary zieht in das „Institut“ ein, in dem Jace und die anderen Schattenjäger aus seiner Gruppe leben, weil ihre Mutter, die ebenfalls eine Schattenjägerin ist, von Dämonen entführt wurde. Sie fühlt sich immer stärker zu Jace Wayland hingezogen. Dann wird Jace von Valentin, dem Erzfeind des Rates, entführt und die beiden erfahren die Wahrheit darüber, wer sie sind, und überstehen noch viele gefährliche Situationen gemeinsam bis zum Ende. (wiki)

Meinung:
Wie ihr mir wahrscheinlich glaubt, habe ich in meinem Leben schon mehr Bücher gelesen, als irgendetwas anderes gemacht ;)
Aber bisher hat mich noch kein Buch jemals so gepackt wie City Of Bones. 
Man findet sich zu Beginn bei der recht "normal" wirkenden Clary wieder, die sich mit ihrem besten Freund den üblichen Problemen stellt, in welchen Club sollten sie gehen? ...
Als jedoch in dem Club PANDEMONIUM etwas für Clary Unerklärliches passiert, beginnt das Buch richtig spannend zu werden und den Leser in die Welt von Jace zu ziehen. 
Jace ist die beste Romanfigur, welche, meiner Meinung nach, je erschaffen wurde. Er ist witzig, geheimnisvoll und hat Herzschmerz bei allen Frauen vorprogrammiert. 
Egal ob Jace Clary mit zu den stillen Brüdern nimmt, sie zu einem Hotel voller Vampire begleitet oder ihr auf der Suche nach ihrer Mutter zur Seite steht. Es passt einfach immer. 
Allgemein kann man sagen, dass die Figuren sehr überzeugend sind und ihre Charaktere sehr schön dargestellt werden, ohne aber jedes einzelne Geheimnis zu lüften, sondern genug Platz für die eigene Fantasie lässt.
Die Story im ersten Buch - City Of Bones - wird in fünf weiteren Büchern fortgesetzt, die ich Euch im Laufe der Zeit gern alle vorstellen würde, ebenso gibt es eine weitere Reihe, die sich mit Schattenjägern beschäftigt, allerdings in London, die Clockwork Angel - Reihe. Im März wird ein weiterer Schattenjägerroman erscheinen, welcher hoffentlich die erfolgreiche Serie weiterführen wird.
Cassandra Clare´s Schreibstil ist ebenso passend, wie packend. Sie bleibt ihm im Verlauf aller Bücher treu und regt so die Fantasie und Imagination der Leser nochmals mehr an. 

Alles in allem kann man sagen, dass das Buch alles hat, was ein Bestseller braucht: Tolle Charaktere, einen tollen Schreibstil und eine packende Story!

Aus diesem Grund vergebe ich:



Solltet ihr weitere Fragen zu den Bücherreihen haben, nur keine Scheu :) Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Lesen und solltet ihr das Buch lesen / gelesen haben, hoffe ich, dass Ihr mir in den Kommentaren verratet, wie es Euch gefallen hat :)

Neuerscheinungen im Februar

Sara S. | Donnerstag, 28. Januar 2016 | Kommentieren




Im Februar erscheinen ein paar tolle neue Bücher, die meine Wunschliste mal wieder ins unermessliche wachsen lassen. Besonders freue ich mich auf diese:

Kurzbeschreibung:
Sharzad hat ihre beste Freundin an den Kalifen verloren und nun will sie nur noch eins: ihre Freundin rächen. Und so meldet sie sich freiwillig, um den jungen Herrscher zu heiraten.
Doch sie hat nicht vor zu sterben. Sie möchte überleben und den Mann töten, der ihr die Freundin genommen hat. Im Angesicht der Morgenröte beginnt sie, ihm eine Geschichte zu erzählen. Und tatsächlich: Sharzad bekommt einen Tag Aufschub. Doch mit den Geschichten und den Nächten, die vergehen, muss sie erkennen, dass Chalid nicht das Monster ist, für das ihn alle halten.
Sharzad fühlt, dass sie dabei ist, sich ausgerechnet in den Mann zu verlieben, den sie so sehr hassen möchte ... 

Quelle Amazon -> Klick hier 





Kurzbeschreibung:
Für Abby ist es die schönste Zeit des Jahres! Jeden Sommer verbringt sie mit ihrer Familie die Ferien im Nationalpark Acadia. Doch diesmal wird die Idylle überschattet: Der zur Unterhaltung engagierte Magier Juspinn fasziniert die Feriengäste nicht nur mit seiner Show - er scheint sie zu manipulieren. Mit Schrecken muss Abby feststellen, wie sich ihre Familie und Freunde mehr und mehr zum Schlechten verändern. Besonders ihre Schwester Virginia ist auf einmal wie von Sinnen. Abby selbst spürt nicht nur die Anziehungskraft des Fremden, sondern auch die Gefahr, die von ihm ausgeht. Juspinn scheint auf der Suche zu sein, nach etwas, das nur sie ihm geben kann.
Die Geschichte einer undenkbaren Liebe im Kampf gegen die größten Mächte der Welt.

Quelle Amazon -> Klick hier 




 Kurzbeschreibung:
 Australien 1946: Sechshundert Frauen machen sich auf eine Reise ins Ungewisse. Ein ausgemustertes Kriegsschiff soll sie nach England bringen, dort erwartet die Frauen ihre Zukunft: ihre Verlobten, ihre Ehemänner – englische Soldaten, mit denen sie oft nur wenige Tage verbrachten, bevor der Krieg sie wieder trennte. Unter den Frauen ist auch Krankenschwester Francis. Während die anderen zu Schicksalsgenossinnen werden, ihre Hoffnungen und Ängste miteinander teilen, bleibt Francis verschlossen. Nur in Marinesoldat Henry Nicols findet sie einen Vertrauten, er hat wie sie Schreckliches erlebt in den Kriegsjahren. Doch die Freundschaft kommt zu einem jähen Ende, als ein dunkler Teil von Francis Vergangenheit ans Licht gezerrt wird …
Quelle Amazon -> Klick hier






Kurzbeschreibung:

400 Tage ist es her.
Vor 400 Tagen ist Mias große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat Noah eine zweite Lebenschance bekommen.
Als sie einander begegnen, spüren sie beide sofort, dass sie zusammen gehören.

Doch nur Mia weiß, dass Noah ihr niemals begegnen wollte. Dass sie gegen seinen ausdrücklichen Willen gehandelt hat, als sie sich auf die Suche nach ihm gemacht hat. Dass Noah niemals wissen wollte, wer vor 400 Tagen ums Leben gekommen ist. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf – nur weil jemand anderes gestorben ist.
Doch für Mia ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre das Leben wieder bunt und schön. Und als hätte sie Noah nicht verschwiegen, dass sie einander nur begegnet sind, weil sie wissen wollte, wer der Mensch ist, der das Spenderherz ihres Freundes bekommen hat. Doch wie glücklich darf sie nach Jacobs Tod eigentlich sein? Und wann wird aus Schweigen … Verrat?
Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge – oder die Wahrheit?
Quelle Amazon -> Klick hier 



Rezension Dark Canopy

Krisi Schoellkopf | Dienstag, 26. Januar 2016 | 4 Kommentare






Titel: Dark Canopy
Autorin: Jennifer Benkau
Verlag: script5
Genre: Jugendbuch/Fantasyroman
Seiten: 525 (gebunden)
Erscheinungsjahr: 2012
Preis: 18,95 € (gebunden)


Inhalt:
Nach dem dritten Weltkrieg haben die Percents – für den Krieg erschaffene Kämpfer – die Herrschaft übernommen und unterdrücken seitdem die Menschen in den Städten. Die neunzehnjährige Joy gehört zu einem der Rebellenclans, die versuchen außerhalb der Stadt in den Wäldern zu überleben. Als ihre Freundin Amber von den Percents geschnappt wird, plant Joy zusammen mit ihrem besten Freund Matthial und ein paar anderen Amber aus den Händen der Percents zu befreien. Bei dem Versuch in das Hauptquartier der Percents in der Stadt einzudringen, wird allerdings auch Joy gefangen genommen und an den Varlet Neél übergeben, der sie zu einem der Soldaten für das Chivvy, der alljährlichen Hetzjagd auf Menschen, ausbilden soll. Obwohl sie es für unmöglich gehalten hat, verliebt sich Joy dabei langsam in den Percent Neél. Und auch Neél verliebt sich in sie. Aber beiden ist klar, dass sie keine gemeinsame Zukunft haben werden, auch wenn Joy das Chivvy überlebt. Denn Joy sehnt sich nach Freiheit - einer Freiheit, die es in der Stadt nicht gibt. (wiki)

Meinung:
Aus diesem Grund vergebe ich:


Dieses Buch hat mich von der ersten Seite bis zur letzten gepackt. Ich bin ein großer Fan von Jennifer Benkau und liebe ihren Schreibstil, aber dieses Buch ist ihr bestes.
Zu Beginn findet man sich in einer sehr harten, schroffen Welt wieder, welche man erst nach den ersten 100 Seiten wirklich zu verstehen beginnt. Das ist keine Welt mehr in der man leben möchte, sondern nur noch ein Kampf ums Überleben.
Joy wird von dem Leser in dieser Welt begleitet und man beginnt besonders ihren Löwenmut und ihre Selbstständigkeit an ihr zu schätzen - bis sie gefangen wird. 
In einer Art Verließ lebt sie nun und muss den Unwesen, den Percents, dabei zusehen, wie sie Menschen quälen und langsam, aber sicher das letzte Fünkchen Menschlichkeit aus der Welt reißen. 
Doch ein Percent scheint anders zu sein, Neél.
Er hält von den Methoden seiner Rasse nichts und man beginnt ihn sehr schnell lieben zu lernen. 
Den Rest möchte ich Euch noch gar nicht verraten, ich kann nur sagen:
Hinter jeder Seite verbirgt sich etwas, was man so nicht erwartet hätte.
Mich hat das Buch aufgrund von den überzeugenden Figuren, der genial durchdachten Story und dem unwiderstehlichen Schreibstil sofort gepackt.







PS: Dieses Buch hat noch einen Nachfolger: Dark Destiny 😉


Rezension Royal - Eine Krone aus Stahl (Band 4)

Sara S. | Dienstag, 26. Januar 2016 | Kommentieren

Titel: Royal - Eine Krone aus Stahl (Band 4)
Autor: Valentin Fast
Verlag: Impress
Genre: Jugendbuch,  New Adult, Fantasy Liebesroman
Seiten: 208 Seiten (E-Book)
Erscheinungsdatum: 05. Oktober 2015
Preis: ebook: 3,99€

Inhalt:
Tanya und Claire haben es bei der großen Auswahl um das Herz des Prinzen  in die entscheidende Runde geschafft. Nach der nächsten Aufgabe wird endlich der Prinz enthüllt. Zuvor haben sich die verbleibenden Kandidatinnen und die vier vermeintlichen Prinzen auf eine Reise durch das Königreich begeben. Tanyas Gefühlchaos regiert diese Reise- und sie muss sich fragen, ob Sie in Henry nur einen Freund sieht und ob Philipp tatsächlich ehrliche Gefühle für sie hat.

Meinung:  
Auch Teil 4 der Reihe hat es mir mal wieder total angetan. Der Schreibstil der Autorin ist so lockerflockig und flüssig, dass man teilweise gar nicht bemerkt, wie die Seiten dahin fliegen. 
Die Protagonisten um Tanya und Claire sowie auch die vier Jungs wachsen mir immer weiter ins Herz. Ich ertappe mich zwar des Öfteren dabei, dass ich Tanya am liebsten schütteln würde, nichtsdestotrotz gefällt mir ihre leicht naive Art einfach. Und gerade das gibt der Geschichte ja auch irgendwie seinen Sinn.
Auch wenn Anfangs alles daraufhin deutet, dass sich das typische Hin und Her zwischen Tanya und Philipp fortsetzt, habe ich zwischenzeitig auch gedacht, Tanya könnte doch noch einmal mit Henry anbändeln. Die Enthüllung des Prinzen fand ich persönlich ein wenig unspektakulär. Ich persönlich hätte mir gewünscht, dass dieser Part der Geschichte ein wenig mehr in Szene gesetzt wird und nicht nur irgendwie nebenbei abgehandelt wird, da auf diesen Moment ja bereits seit 3 Bänden gewartet wird (auch wenn sich viele denken konnten, wer der Prinz ist).
Die letzten Seiten dieses Bandes haben es jedoch wieder in sich und die Spannung stieg bei mir von Seite zu Seite.
 
Das Ende ist wieder offen und ich bin froh, dass ich die Reihe erst angefangen habe zu lesen, als bereits alle Bände erschienen sind.

Fazit:
Diese Reihe macht einfach süchtig und ich möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Auch wünsche ich mir in den nächsten Bänden endlich herauszufinden, was es mit den Anschlägen auf die Kuppel auf sich hat. Es bleibt also weiter spannend!
Ich vergebe auf Grund des Suchtfaktors 5 von 5 Würmchen.

 

 
 
     
 

Rezension zu Outcasts 3 - Secret City

Wurm sucht Buch | Sonntag, 17. Januar 2016 | Kommentieren


Titel: Outcasts - Secret City
Autor: Monica Davis (Inka Loreen Minden)
Verlag: Books on Demand 
Genre: Jugendbuch, Dystopie, New Adult, dystopischer Liebesroman
Seiten: 157 Seiten (Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 25. November 2015
Preis: ebook: 2,99€ / Taschenbuch 6,99€

Inhalt:

Herzschmerz, Liebe und Action in einer Welt voller Gefahren.


Um der Miliz zu entkommen, fliehen Kate, Liam, Sarah und Finn nach Secret City. Schleicher ist wenig erfreut, Senator Callahans Sohn in seiner Stadt zu haben. Noch weniger gefällt ihm, als auch noch Prudence auftaucht, seine einst große Liebe. Sie hat ihn nicht nur hintergangen, sondern ihm ihr größtes Geheimnis vorenthalten. Wird es ihm gelingen, ihr zu verzeihen, um gemeinsam mit ihr zum Schlag gegen die Familia ausholen zu können?


Während Prudence und Schleicher ihre Vergangenheit aufarbeiten, brechen Liam und Kate zur Siedlung auf, um ebenfalls Antworten zu bekommen. In der Zwischenzeit lässt sich die Familia neue Grausamkeiten einfallen, die der kleinen Gemeinschaft in Secret City zusetzen.

Wird der Terror je ein Ende nehmen?

Meinung:
Oh mein Gott…. Bei Band 2 dachte ich schon, es geht nicht mehr spannender. Aber Monica Davis hat mich eines besseren belehrt!
Band 3 knüpft wieder nahtlos an den Vorgänger an und es geht vordergründig um die Geschichte von Prue und Schleicher (Duncan). Gleich im Prolog erfährt man, was in der Vergangenheit zwischen Pru und Duncan vorgefallen ist und warum Duncan dann nach Lost Island gebracht wurde. Auch er wurde, wie Liam, von Senator Callahan brutal gefoltert und misshandelt. Man kann sich vorstellen, dass er deshalb wenig erfreut über die Anwesenheit von Finn in Secret City ist. Das Verhältnis ist von Misstrauen gespickt. Aber im Lauf des Buches kann sich Finn das Vertrauen erarbeiten.
Die Familia glaubt, dass Kate und Finn von den Rebellen entführt wurden. Die Rebellen haben einen Informanten, den sie Mr. X nennen. Ich hatte ja schon so meine Vermutung, wer es sein könnte und behielt Recht. Wer es ist, verrate ich natürlich nicht. :)
Duncan fällt aus allen Wolken, als plötzlich auch noch Prue in Secret City Zuflucht sucht. Endlich beichtet sie ihm das große Geheimnis, das sie so lange gehütet hat. Beide können sich gegenseitig nicht mehr einschätzen, zu viel ist passiert und sie beide haben sich verändert und weiterentwickelt.
Auch wenn man viel über Duncan und Prue erfährt, so werden natürlich die anderen Protagonisten nicht vernachlässigt. Die Romantik rückt ein wenig in den Hintergrund und die Rebellion sichert sich mehr und mehr ihren Platz im Vordergrund.
Sehr gut gefallen hat mir, dass wieder aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wurde.
Am Ende bleibt man mit vielen offenen Fragen zurück, die hoffentlich im Finale beantwortet werden.

Fazit:
Wer die Vorgängerbände schon mochte, wird diesen Teil lieben! Die Spannung steigt mit jedem Band.
Alte wie neue Protas waren wieder glaubhaft dargestellt und konnten mich voll und ganz überzeugen.
Auch hier gebe ich sehr gerne wieder 5 von 5 Würmchen!